Core-Gymnastik

Urol Gesundheitscoaching für die Reizblase - Core-Training mit Nina Winkler

Intensivtraining

All diejenigen, die weniger Zeit haben, können vier- bis fünfmal pro Woche das Kurzprogramm durchführen und so für die Kräftigung und Entspannung der Beckenbodenmuskulatur sorgen.

Vorübung

Übungsfotos: 12 

Dienstag

Den Beckenboden erspüren

Es ist manchmal nicht ganz einfach, genau zu lokalisieren, wo der Beckenboden sitzt. Führen Sie deshalb folgende Übung durch:
Setzen Sie sich auf den Boden und kreuzen Sie die Beine. Den Körper aufrichten, Kopf in Verlängerung der Wirbelsäule halten und auf beiden Sitzbeinknochen ganz bewusst sitzen. Legen Sie beide Hände auf den Unterbauch und schließen Sie die Augen. Versuchen Sie dann, die Sitzknochen zusammenzuschieben, ohne sich zu bewegen. Gleichzeitig die Muskulatur so anspannen, als ob man dringend zur Toitelle müsste und den Nabel nach innen und oben ziehen. Halten Sie die Spannung für 15 bis 20 Sekunden, dann langsam wieder lösen. Versuchen Sie das ein paar Mal, bis Sie die Anspannung und Entspannung im Beckenboden fühlen können.